Technique #42: Regenbogen-Stempel

Kennt ihr noch diese Wachsmal-Technik, bei der ihr erst das ganze Bild kunterbunt anmalt und dann fett schwarz drüber malt – nur um dann die schönsten Farben wieder freizukratzen? Davon ist diese Technique ein kleines bisschen inspiriert!

Ihr braucht:

  • Stempelkissen in bunten Farben
  • Stempelkissen in Schwarz
  • Embossing-Stempelkissen und Embossingpulver Transparent
  • Ink Blending Werkzeug

Zunächst das Papier bunt einfärben. Das geht am schönsten mit dem Ink Blending Werkzeug…

…aber natürlich kann man das Papier auch auf beliebige Art und Weise bunt machen – oder bereits fertig gefärbtes Papier nehmen!

Das Papier, je nach Einfärbe-Technik, gut trocknen lassen. Ihr könnt es auch mit dem Ranger Anti-Static Pouch bearbeiten, um sicherzugehen, dass kein Embossingpulver am Hintergrund haften bleibt. Dann die gewünschten Motive klar embossen:

Nun die komplette Fläche schwarz einfärben:

Auf der embossten Fläche haftet die Farbe nicht, etwaige Reste mit einem feuchten Tuch abwischen, dadurch kommt der bunte Hintergrund nur an den embossten Stellen zum Vorschein:

Trocknen lassen und zu einer Karte verarbeiten:

Galerie

Werke von euch:

Du hast auch ein tolles Werk mit dieser Technik hergestellt? Großartig, ich würde mich freuen, wenn Du es mit mir und allen anderen Besuchern dieses Blogs teilst:


Name*

E-Mail (nur für die Auslosung, wird nicht veröffentlicht)

Website

Beschreibung

*Pflichtfeld.
Hilfe: Als erstes auf “Datei auswählen” klicken und das Bild Deines Werks auf Deinem Computer auswählen. Bitte gib Deinen (Spitz-)Namen an. Die E-Mail-Adresse brauchst Du nur angeben, wenn Du an der Challenge teilnehmen möchtest, sie ist nur für die eventuelle Gewinnbenachrichtigung gedacht und wird nicht veröffentlicht oder für andere Zwecke genutzt. Wenn Du einen Blog oder eine Website hast, gib gern Deine URL an, dann wird Dein Beitrag verlinkt. Wenn Du magst, kannst Du auch noch eine kleine Beschreibung zu Deinem Werk angeben.

2 thoughts on “Technique #42: Regenbogen-Stempel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.