BASICS: Embossing mit Embossing-Pulver

Hiermit starte ich die Rubrik „Basics“, in der ich Grund-Techniken vorstelle, die ihr als Grundstock für alle weiteren Techniques gebrauchen könnt.

Die erste Anleitung ist für das gute alte Embossing.

Wir brauchen:

  • einen Stempel
  • Papier
  • Embossingpulver
  • ein Embossingstempelkissen, das ist ein Stempelkissen mit transparenter Tinte, die außerdem sehr langsam trocknet, gut geeignet ist zum Beispiel das „Versamark“-Stempelkissen oder auch jedes andere beliebige Pigmentstempelkissen – sofern ein deckendes Embossingpulver verwendet wird, ist die Farbe egal.
  • ein extra Embossing-Fön (dieser ist heißer als ein normaler Fön und pustet nicht so stark)
  • optional: antistatisches Kissen

 

Extra Tipp gleich vorab: Viel mehr Spaß macht das Embossen, wenn man vorher das Papier mit einem Antistatik-Kissen behandelt, so haftet das Pulver nur auf dem Stempelabdruck und bleibt nicht überall auf dem Papier hängen. 

Es geht aber natürlich auch ohne.

Den Stempel mit dem Embossing-Stempelkissen gut betupfen und auf dem Papier abstempeln – dass man den Abdruck kaum sieht ist normal, denn die Tinte ist ja transparent ;)

Ordentlich Embossingpulver auf dem Stempelabdruck verteilen:

Keine Sorge, das wird fast alles gleich wieder in die Dose zurückgeschüttet:

Bis auf das, was am klebrigen Stempelabdruck hängengeblieben ist!

Etwaige verirrte Pulverkrümel lassen sich mit einem Pinsel abfegen:

Nun den Embossingfön anschalten und ca. 10 Sekunden vorheizen lassen.

Dann die heiße Luft sehr nah (ca. 10 cm entfernt) auf das Pulver richten. Sobald eine Stelle geschmolzen ist, langsam weiterbewegen.

Das Pulver ist vollständig geschmolzen, wenn es glänzt und keine matte oder rauhe Stelle mehr zu sehen ist.

Das Embossingpulver ist nach ca. 10-20 Sekunden abgekühlt und ergibt eine dicke glänzende feste Schicht.

Hier nochmal die Embossingtechnik im Video:

Weitere fortgeschrittene Embossingtipps findet ihr hier im Beitrag vom Bastelonkel.

 

 

3 thoughts on “BASICS: Embossing mit Embossing-Pulver

  1. oh super!
    Du hast das toll erklärt. Und danke für die Inspiration, Embossing habe ich total vernachlässigt.
    Ich benutze für das Transparente manchmal auch das Versamark-Stempelkissen.
    LG
    Ursel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.