Karten-Kunst Technique #50 Raster stanzen mit kleinen Stanzschablonen – mit Video!

Ich finde sogenannte „Grid“-Stanzen total toll, die ein regelmäßiges Hintergrundmuster in eine Karte stanzen. Leider sind diese Stanzschablonen nicht nur recht teuer, weil sie so groß sind, sondern auch ziemlich unflexibel. Hier seht ihr, wie ihr diesen Look ganz einfach mit kleinen günstigen Stanzschablonen nachkreieren könnt und dabei jede gewünschte Gesamtgröße erreicht.

Ihr braucht:

  • kleine Stanzschablone
  • Washitape/Klebeband

Ihr beginnt mit der ersten Ausstanzung links oben am Startpunkt eures Musters:

Die zweite dann im gewünschten Abstand darunter setzen, dabei darauf achten, dass ihr grade und direkt darunter seid.

Das ausgestanzte Herz in die obere, die Stanze in die untere Aussparung einsetzen…

…und beides mit etwas Washi-Tape verbinden. TIPP: vor der Benutzung das Washi-Tape ein paar mal auf Stoff aufkleben und abziehen, so verringert ihr die Klebrigkeit und es lässt sich nach dem Stanzen besser vom Papier abziehen.

Nun beginnt das Mustersetzen. Die verbundenen Stücke eine Aussparung nach unten versetzen…

…und erneut stanzen:

Das Ganze nach unten beliebig oft wiederholen.

Das Gleiche geht natürlich auch seitwärts. Dazu die Stanze möglichst grade und gleichmäßig neben die allererste Ausstanzung setzen, stanzen, das ausgestanzte Stück in die erste Aussparung setzen, die Stanze in die neue Aussparung und beides wieder mit Washi-Tape verbinden:

Dann wieder eine Aussparung nach unten verschieben und stanzen:

Nach unten und nach rechts wiederholen, bis das „Grid“ fertig ist:

Natürlich ist das Muster nicht ganz so akkurat, wie bei einer fertigen Muster-Stanze, aber dafür so viel variabler. Ihr könnt die Abstände verändern, die Anzahl der Zeilen und der Spalten und natürlich statt des Herzchen etwas anderes wie Sterne, Quadrate oder Kreise verwenden.

Und so sieht die fertige Karte aus:

Und hier könnt ihr im Video sehen, wie es gemacht wird:

 

 

Galerie

Werke von euch:

Du hast auch ein tolles Werk mit dieser Technik hergestellt? Großartig, ich würde mich freuen, wenn Du es mit mir und allen anderen Besuchern dieses Blogs teilst:


Name*

E-Mail (nur für die Auslosung, wird nicht veröffentlicht)

Website

Beschreibung

*Pflichtfeld.
Hilfe: Als erstes auf “Datei auswählen” klicken und das Bild Deines Werks auf Deinem Computer auswählen. Bitte gib Deinen (Spitz-)Namen an. Die E-Mail-Adresse brauchst Du nur angeben, wenn Du an der Challenge teilnehmen möchtest, sie ist nur für die eventuelle Gewinnbenachrichtigung gedacht und wird nicht veröffentlicht oder für andere Zwecke genutzt. Wenn Du einen Blog oder eine Website hast, gib gern Deine URL an, dann wird Dein Beitrag verlinkt. Wenn Du magst, kannst Du auch noch eine kleine Beschreibung zu Deinem Werk angeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.