Technique #17: Stanz‘ die Hälfte

Stanz‘ die Hälfte: Man muss ja nicht immer alles auf einmal ausstanzen, manchmal reicht auch nur ein Teil der Stanze, um einen interessanten Effekt zu erzielen. Seht selbst:

Ihr braucht

P1100203

 

Als erstes mittig auf der Karte einen horizontalen Bleistiftstrich ziehen:

P1100204

 

Dann die Text-Stanze auf das Papier legen, dabei den Strich etwas überlappen. Die Stanze mit Malerkrepp befestigen, damit nichts verrutscht:

P1100208

 

Jetzt kommt der Trick an der Sache: das Papier mit der Stanze nur bis zum Strich auf die Stanzplatte in der Maschine legen, nicht weiter:

P1100209

Damit wird nur Druck auf den Teil oberhalb des Striches ausgeübt.

 

Einmal durchkurbeln. Zugegeben, damit sind 95% der Stanze gestanzt und nicht nur die Hälfte wie im Technique-Namen angegeben ;-)

P1100210

Die Stanzlinien gehen nur bis zum Bleistiftstrich, nicht weiter.

 

Nun kommt die Kreis-Stanze ins Spiel: einmal um das Wort herum legen und fixieren:

P1100211

 

…und auch hier nur bis zum Strich auf die Schneide-Platte legen, der Rest hängt unten drunter frei:

P1100212

 

Nach dem Stanzen muss das Motiv noch befreit werden. Dazu entlang der Bleistiftlinie so schneiden, dass das Wort noch stehen bleibt, der Halbkreis aber herausfällt (siehe gestrichelte Linie):

P1100216

 

Also dass so ein „Fenster“ entsteht:

P1100217

 

Für die fertige Karte habe ich einen tollen Hintergrund mit Smooch Spritz Gold Glow und Colorwash Sunset Orange auf Aquarellpapier gesprüht und diesen hinter das „Fenster“ geklebt, sowie noch einen Spruch aus dem Set „Du bist„… aufgestempelt.

P1100218

Der Hintergrund funkelt durch den Goldschimmer in dem Smooch Spritz wirklich ganz unglaublich, hier nochmal eine Nahaufnahme:

P1100220

 

Galerie


Du hast auch ein tolles Werk mit dieser Technik hergestellt? Großartig, ich würde mich freuen, wenn Du es mit mir und allen anderen Besuchern dieses Blogs teilst:

Name*

E-Mail (nur für die Auslosung, wird nicht veröffentlicht)

Website

Beschreibung

*Pflichtfeld.
Hilfe: Als erstes auf “Datei auswählen” klicken und das Bild Deines Werks auf Deinem Computer auswählen. Bitte gib Deinen (Spitz-)Namen an. Die E-Mail-Adresse brauchst Du nur angeben, wenn Du an der Challenge teilnehmen möchtest, sie ist nur für die eventuelle Gewinnbenachrichtigung gedacht und wird nicht veröffentlicht oder für andere Zwecke genutzt. Wenn Du einen Blog oder eine Website hast, gib gern Deine URL an, dann wird Dein Beitrag verlinkt. Wenn Du magst, kannst Du auch noch eine kleine Beschreibung zu Deinem Werk angeben.


Wenn Du einen Blog oder eine Homepage hast, würde ich mich über einen Link hierher sehr freuen, so lernen noch viele andere diese Technik auch kennen :-) Wer mag, kann sich dazu auch dieses Bild herunterladen und darüber hierher verlinken:

karten-kunst-techniques-banner17