Technique #1: Rock’n’Roll Technique

Die erste Technik, die ich euch zeigen möchte ist ein Klassiker – subtil, schnell gemacht und dennoch unheimlich effektiv. Aber seht selbst!

Das ist alles was ihr braucht:

  • einen möglichst flächigen Stempel
  • zwei Stempelkissen in zueinander passenden Farben, eines hell, eines dunkel
  • helles Papier

P1080436

 

Den Stempel satt mit der helleren Farbe einfärben:

P1080437

 

Und nun kommt der Rock’n’Roll-Part: der hell eingefärbte Stempel wird mit der Kante auf das dunklere Stempelkissen aufgesetzt und soweit heruntergekippt (engl. to rock = wiegen, schaukeln), bis ein guter Teil des Randes des Stempels von außen nach innen mit Farbe bedeckt ist – Clear Stamps-Benutzer haben hier den Vorteil, dass sie genau sehen können, wie weit sie kippen müssen:

P1080438

 

… und dann wird der Stempel in genau diesem Winkel zum Stempelkissen einmal auf seinem Rand herumgerollt (engl. to roll = rollen ;-)), bis alle Ränder gut mit der dunkleren Farbe bedeckt sind:

P1080439

 

Dann wird der Stempel auf das Papier gestempelt und man erhält einen zweifarbigen Abdruck, der eine gewisse Tiefenwirkung aufweist:

P1080441

 

…und was ich daraus gezaubert habe, das erfahrt ihr demnächst :)

 

Galerie

Du hast auch ein tolles Werk mit dieser Technik hergestellt? Großartig, ich würde mich freuen, wenn Du es mit mir und allen anderen Besuchern dieses Blogs teilst.


Name*

E-Mail (nur für die Auslosung, wird nicht veröffentlicht)

Website

Beschreibung

*Pflichtfeld.
Hilfe: Als erstes auf “Datei auswählen” klicken und das Bild Deines Werks auf Deinem Computer auswählen. Bitte gib Deinen (Spitz-)Namen an. Die E-Mail-Adresse brauchst Du nur angeben, wenn Du an der Challenge teilnehmen möchtest, sie ist nur für die eventuelle Gewinnbenachrichtigung gedacht und wird nicht veröffentlicht oder für andere Zwecke genutzt. Wenn Du einen Blog oder eine Website hast, gib gern Deine URL an, dann wird Dein Beitrag verlinkt. Wenn Du magst, kannst Du auch noch eine kleine Beschreibung zu Deinem Werk angeben.

 

16 thoughts on “Technique #1: Rock’n’Roll Technique

  1. Gratuliere zum neuen Blog! Das „Lesezeichen“ dafür ist schon gesetzt und ich freue mich darauf, auch hier wieder viele neue oder aufgefrischte Ideen zu entdecken. Hoffentlich habt Ihr schon den 48-h-Tag für all‘ Eure Arbeit gebucht.. ;-)) Für jetzt erst mal ein herzliches „Danke schön“ für Eure Tipps und bis bald mal wieder…

    1. So gerne – so wars auch gedacht! Ich hab die Technik auch ewig nicht mehr benutzt und hab mich total gefreut, sie wieder ausgegraben zu haben ;)

  2. Ich finde den neuen Blog super! Bin noch nicht so lange dem Stempeln verfallen und daher jederzeit für Tipps und Tricks dankbar! Aber auch bei dem „alten“ Blog waren immer wieder tolle Inspirationen für mich dabei!

    Die Technik sieht jedenfalls einfach aus und trotzdem wirkungsvoll! Muß ich unbedingt ausprobieren!!

    Liebe Grüße
    Angelina

    1. Hallo Angelina, der alte Blog läuft auch noch weiter und sorgt für hoffentlich viele weitere Inspirationen :)
      Viel Spaß beim Ausprobieren mit dem „Rock’n’Roll“, wenn Du Lust hast, schick mir doch Deine Ergebnisse zum Veröffentlichen!
      LG Anne-Kathrin

  3. Vielen Dank für den neuen Blog Techniken sind immer wieder spannend. Und selbst wenn man eine Technik schon kennt, ist sie vielleicht ein wenig in Vergessenheit geraten. Eine tolle Idee, ich schaue bestimmt öfter mal rein!

  4. Von mir mal ein große Lob. Sowohl dieser Blog als auch die Homepage von Kartenkunst sind echt toll. Ich hole mir hier sehr gerne Anregungen und schaue jeden Tag rein. Auch die ganzen tollen Bastelsachen von Sizzix und mehr sind super toll. Nur weiter so. Und ich bin gerne für jede weitere Anregung dankbar.

  5. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Blog

    Das ist eine interessante Technik und selbst ich als eingefleischter Stempler kannte sie noch nicht.
    Bin schon ganz gespannt, was wir hier noch alles lernen dürfen.
    Viel Erfolg !!!!
    LG
    Kartursel

  6. Das sieht ja ziemlich einfach aus und wird wohl für mich als Stempelneuling auch machbar sein ;-)
    Werd ich demnächst mal ausprobieren. Vielen Dank für diese Anleitung.
    LG dopa

    1. Hallo dopa, wenn Du was mit der Technik fertig hast, schick gern an mich (a.jaeckel@karten-kunst.de), dann poste ich das im Blog! Gilt natürlich auch für alle anderen, ich bin gespannt auf eure Werke! ;)
      LG Anne-Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.