Technique #3: Maskieren mit gestanzten Stempeln

So, die beiden Messen sind geschafft, da wird es allerhöchste Zeit für eine neue Technik! Für diese hier solltet ihr euch auf jeden Fall erstmal die Technik Stempel stanzen anschauen – dann seht ihr, wie die Stempel auf dem Bild unten entstanden sind. Das sind übrigens zwei Stanzen von Memory Box, und zwar Lovely Peony Background und Lovely Peony Outline:

P1080397

Das grüne Papier ist ebenfalls mit dem Lovely Peony Background ausgestanzt und stellt die Maske dar. Für die Maskierungstechnik ohne Stanzen kann man natürlich den Umriss auf das Papier stempeln und selber ausschneiden – aber so ist es ja viel bequemer ;-)

Mit dieser Technik kann ich Stempelmotive zu einer Collage zusammenstellen und damit die ganze Karte ausfüllen. Die Motive können so auch immer wieder neu kombiniert werden! Als erstes muss ich mich entscheiden, welches Motiv in den Vordergrund soll – hier die hellblaue Blüte in der Mitte:

P1080399

 

 

Mit dem Umriss-Stempel wird dann noch passgenau drüber gestempelt:

P1080400

 

Na gut – mehr oder weniger passgenau.

 

Nun kommt der Trick! Mit dem ausgestanzten (oder ausgeschnittenen) Maskierungspapier die Vordergrundblüte abkleben:

P1080401

 

Und noch zwei Blüten links und rechts stempeln – erst den bunten Hintergrund, dann die Outline in schwarz:

P1080404

 

Jetzt wirds spannend! Das Maskierungspapier abziehen…:

P1080405

Passt doch super! Die ganze Karte zeige ich euch morgen.

Natürlich können für die Maskierungstechnik auch ganz normale Stempel verwendet werden, die Maske muss dann halt per Hand ausgeschnitten werden, der Vorgang ist ansonsten identisch. Dafür gibts dann später auch noch ein Beispiel zu sehen :)

 

Galerie

Du hast auch ein tolles Werk mit dieser Technik hergestellt? Großartig, ich würde mich freuen, wenn Du es mit mir und allen anderen Besuchern dieses Blogs teilst.


Beschreibung (optional)

Name*

E-Mail (nur für die Auslosung, wird nicht veröffentlicht)

Website

Beschreibung

*Pflichtfeld.
Hilfe: Als erstes auf “Datei auswählen” klicken und das Bild Deines Werks auf Deinem Computer auswählen. Bitte gib Deinen (Spitz-)Namen an. Die E-Mail-Adresse brauchst Du nur angeben, wenn Du an der Challenge teilnehmen möchtest, sie ist nur für die eventuelle Gewinnbenachrichtigung gedacht und wird nicht veröffentlicht oder für andere Zwecke genutzt. Wenn Du einen Blog oder eine Website hast, gib gern Deine URL an, dann wird Dein Beitrag verlinkt. Wenn Du magst, kannst Du auch noch eine kleine Beschreibung zu Deinem Werk angeben.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.