Technique #35: Kleine Stempel maskiert

Kleine Stempelmotive sind so wunderbar vielseitig! Man kann Bordüren damit machen, oder ganze Hintergründe, sie kombinieren – oder in einen Rahmen stempeln für eine tolle CAS (=Clean And Simple)-Karte! Wie das geht, seht ihr hier.

Ihr braucht:

Als erstes die Grundform mit Bleistift auf den Kartenrohling zeichnen:

Das hilft beim Positionieren der Maske, als auch des Spruchstempels:

Dann die Grundform aus Maskierungspapier oder Schreibpapier ausstanzen…

… und auf der Karte temporär festkleben:

Nun nach und nach mit den kleinen Stempeln den Rand bestempeln:

Dabei die Farben abwechseln und mit den kleineren Stempeln Lücken füllen:

Ich habe die Blüten noch mit dem Wink of Stella Brush Marker bedeckt – wunderschön subtiler Glitter, der auf dem Foto aber schwer zu sehen ist.

Dann die Maske abziehen – fertig ist die Karte:

 

Galerie

Werke von euch:

Du hast auch ein tolles Werk mit dieser Technik hergestellt? Großartig, ich würde mich freuen, wenn Du es mit mir und allen anderen Besuchern dieses Blogs teilst:


Name*

E-Mail (nur für die Auslosung, wird nicht veröffentlicht)

Website

Beschreibung

*Pflichtfeld.
Hilfe: Als erstes auf “Datei auswählen” klicken und das Bild Deines Werks auf Deinem Computer auswählen. Bitte gib Deinen (Spitz-)Namen an. Die E-Mail-Adresse brauchst Du nur angeben, wenn Du an der Challenge teilnehmen möchtest, sie ist nur für die eventuelle Gewinnbenachrichtigung gedacht und wird nicht veröffentlicht oder für andere Zwecke genutzt. Wenn Du einen Blog oder eine Website hast, gib gern Deine URL an, dann wird Dein Beitrag verlinkt. Wenn Du magst, kannst Du auch noch eine kleine Beschreibung zu Deinem Werk angeben.


 

2 thoughts on “Technique #35: Kleine Stempel maskiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.