Technique #32: Hintergründe mit Distress Oxide Stempelkissen

Die neuen Ranger Distress Oxide Stempelkissen haben mich begeistert: tolle satte Farben, tolle Effekte im Zusammenspiel mit Wasser und im Gegensatz zu den alten Distress Inks sind sie viel besser zu verarbeiten und sogar zu stempeln! Daher folgt jetzt die erste Technique mit diesen tollen Stempelkissen.

Ihr braucht:

Als erstes die drei Farben untereinander auf der glatten Unterlage auftragen…

…und mit Wasser ansprühen, so dass sich die Farbe intensiviert und zu kleinen Tröpfchen zusammenzieht:

Das Stück Aquarellpapier in Richtung der Streifen ein paar Mal über die Farben wischen, bis das Papier komplett bedeckt ist:

Das Papier trocken föhnen. Auf der Unterlage hat sich die Farbe zu größeren und einzelnen Tropfen zusammen gezogen…

…auf diese Punkte nun das Papier an einzelnen Stellen aufdrücken:

Genauso mit dem Rest des Papiers verfahren. Zwischendurch immer mal wieder trocken föhnen, weil Nass-auf-Trocken besser deckt als Nass-in-Nass, bei letzterem würden die Farben einfach ineinander verlaufen. Da die Distress Oxide Stempelkissen sehr deckend sind, überlagern sich so die Farbschichten und ergeben tolle Effekte. 

Mit den normalen Distress Inks funktioniert diese Technique leider nicht, weil die Farben zu transparent sind und nicht decken.

Und hier die fertige Karte:

Wie immer lasse ich einen tollen Hintergrund für sich stehen, hier braucht es lediglich ein paar Perlenpen-Akzente, sowie einen Stempel-Spruch.

 

 

Galerie

Werke von euch:


Du hast auch ein tolles Werk mit dieser Technik hergestellt? Großartig, ich würde mich freuen, wenn Du es mit mir und allen anderen Besuchern dieses Blogs teilst:


Name*

E-Mail (nur für die Auslosung, wird nicht veröffentlicht)

Website

Beschreibung

*Pflichtfeld.
Hilfe: Als erstes auf “Datei auswählen” klicken und das Bild Deines Werks auf Deinem Computer auswählen. Bitte gib Deinen (Spitz-)Namen an. Die E-Mail-Adresse brauchst Du nur angeben, wenn Du an der Challenge teilnehmen möchtest, sie ist nur für die eventuelle Gewinnbenachrichtigung gedacht und wird nicht veröffentlicht oder für andere Zwecke genutzt. Wenn Du einen Blog oder eine Website hast, gib gern Deine URL an, dann wird Dein Beitrag verlinkt. Wenn Du magst, kannst Du auch noch eine kleine Beschreibung zu Deinem Werk angeben.

One thought on “Technique #32: Hintergründe mit Distress Oxide Stempelkissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.